Sie sind hier: Aktuelles » 

Helfen Sie mit!

Verstärken Sie unser Team und werden jetzt Mitglied im DRK Großauheim!

Kontakt

DRK-Ortsverein Großauheim

Wiesenstraße 8
63457 Hanau 
T. 06181 57 51 65
F. 06181 57 51 65

info[at]DRK-Grossauheim[dot]de


Ihre Ansprechpartner finden Sie hier...

Bundesland Übergreifender Katastrophenschutz Einsatz

Vom 08. bis 12 Juni 2013 waren Helfer im Hochwassereinsatz in Sachsen

Hier ein kleiner Rückblick auf den Ländereinsatz zum Elbehochwasser in Sachsen bzw. Brandenburg:

 

Am Donnerstag, den 6.Juni 2013 wurde durch das Land Hessen ein Voralarm an den Main-Kinzig-Kreis ausgegeben. Es galt Vorbereitungen für einen Einsatz beim Elbehochwasser zu treffen. Daraufhin wurde am selben Abend eine Dienstbesprechung der Feuerwehr- sowie Katastrophenschutzeinheiten im GAZ in Gelnhausen einberufen. Hier wurden wir darüber Informiert, das wir vermutlich am Samstag den 8. Juni Richtung Dresden aufbrechen sollten. Angefordert wurden drei Löschzüge der Feuerwehr, ein Betreuungszug sowie der Wasserrettungszug. 

 

Freitag der 07.Juni: Die Vorbereitungen waren am laufen. Den ganzen Tag wurden Absprachen getroffen. Der Betreuungszug sollte auf den beiden Zügen des Main Kinzig Kreises gestellt werden, um die Sollstärke von 25 Helfern zu stellen. Das Handy stand an diesem Tag nicht mehr still. Rückmeldungen von Helfern trafen ein, Materialabsprachen mit den anderen Zügen getroffen. Gegen 13Uhr wurde eine weitere Besprechung im GAZ angesetzt, hier sollten wir nochmals genauere Informationen erhalten. Kurz danach wurde der Voralarm zum Einsatzbefehl, entgegen der ersten Infos sollte es für uns nach Mühlberg an der Elbe gehen, hier sollten die bereits im Einsatz befindlichen Kräfte aus dem Kreis Marburg-Biedenkopf abgelöst werden. Der Tag endete mit der Materialverladung. Für Samstag um 2Uhr war Treffen auf der Wache angesetzt.

 

Samstag der 08.Juni: Nach einer kurzen Nacht waren unsere drei Helfer um 2 Uhr auf der Wache. Die Fahrzeuge wurden besetzt und um viertel vor 3 war Treffen im Kreisverband Hanau angesetzt. Hier wurden noch Helfer aus Nidderau und Erlensee mitgenommen. Um 4 Uhr sollten sich alle Einheiten in Wächtersbach auf dem Festplatz treffen. Hier wurden die Züge aufgestellt und die Einsatzkräfte erhielten hier nochmals weitere Informationen. Mit etwas verspätung ging die lange Fahrt dann los. Mit zwei Stops unterwegt trafen wir gegen 15Uhr in Beyern ein. Hier wurde eine kleine Sporthalle als Unterkunft bereit gestellt. Der Ort war knapp 30km von Mühlberg entfernt, so dass im Fall eines Deichbruchs genügend Zeit war, um die Unterkunft zu räumen.Für den Betreuungszug begann nun die Arbeit, es galt Betten aufzubauen, die Unterkunft einzurichten und die Verpflegungsstelle aufzubauen. 

Wird fortgesetzt....

 

09. Juni 2013

08:00 Erkundung des Hochwasser Einsatz Gebietes

08. Juni 2013

02:00 Unsere Helfer sind im Ortsverein zusammen gekommen.

02:35 Abfahrt zum ersten Sammelpunkt im Gefahrenabwehrzentrum nach Hanau

03:10 Abfahrt mit der Feuerwehr und der DLRG nach Wächtersbach zum zweiten Sammelpunkt

03:50 Ankunft am Sammelpunkt in Wächtersbach

04:50 Abfahrt in Wächtersbach im Verband

07:35 Erster zwischen Stopp am Rastplatz Eisenach

08:30 Weiterfahrt

11:05 Zweiter zwischen Stopp auf dem Rastplatz Osterfeld

12:15 Weiterfahrt

15:15 Ankunft in Beyern

15:30 Beginn mit der Erkundung der Unterkunft

15:45 Versorgung der Unterkunft mit Strom und Licht

19:30 Ende der Aufbauarbeiten

8. Juni 2013 03:32 Uhr. Alter: 6 Jahre