Sie sind hier: Aktuelles » 

Helfen Sie mit!

Verstärken Sie unser Team und werden jetzt Mitglied im DRK Großauheim!

Kontakt

DRK-Ortsverein Großauheim

Wiesenstraße 8
63457 Hanau 
T. 06181 57 51 65
F. 06181 57 51 65

info[at]DRK-Grossauheim[dot]de


Ihre Ansprechpartner finden Sie hier...

Einsatz 1. Betreuungszug MKK: Notunterkunft für Flüchtlinge in Hanau

1000 Betten in der August-Schärttner-Halle

Am Sonntag, den 13. September wurde der Zugführer des 1. Betreuungszuges in den KatS-Stab nach Gelnhausen alarmiert. Die Zugführer der anderen Einheiten aus dem Main-Kinzig-Kreis sollten ebenfalls nach Gelnhausen kommen. Der Landrat teilte uns mit, dass das Land Hessen den Auftrag an den Main-Kinzig-Kreis gestellt hat, eine Notunterkunft für bis zu 1000 Flüchtlingen in Hanau einzurichten. Um 19Uhr wurde daraufhin der 1.Betreuungszug alarmiert. Der Betreuungzug sammelte sich im Kreisverband Hanau. Auf die schnelle konnten wir 16 ehrenamtliche Helfer zusammen rufen. In der Halle wurde mit dem errichten der ersten Feldbetten begonnen. Knapp 300 Feldbetten konnten über den DRK Kreisverband Hanau gestellt werden, 100 über den Main.Kinzig-Kreis sowie 100 weitere wurden durch einen ebenfalls alarmierten Betreuungszug aus der Wetterau gestellt. Wir waren bis 1Uhr in der Nacht im Einsatz.

 

Montag 14.September

Um 9Uhr ging die Arbeit weiter. Weitere Feldbetten wurden angeliefert sowie aufgebaut. Zeitgleich traf ein Battalion der Bundeswehr ein, das ebenfalls mithalf. Im Außenbereich der Halle wurden auf einem Parkplatz drei Festzelte durch die Bundeswehr errichtet, in dem die Verpflegung für die Flüchtlinge ausgegeben werden sollte, ein weiteres war für Frauen sowie Frauen mit Kindern vorgesehen, das dritte dient als Isolationszelt für kranke Personen. Ein Teil unseres Personals besorgte die Verpflegung für die Einsatzkräfte sowie den fleißigen Helfern der Bundeswehr.

 

Dienstag 15.September

Die Bundeswehr rückte Mittags wieder ab, die Zelte standen. Im Bereich des Gefahrenabwehrzentrums Hanau wurden mehrere Feldküchen errichtet. Zeitgleich traf eine Gruppe der Bundeswehr mit Feldköchen ein. Diese sollten die Verpflegung der Helfer übernehmen.

 

Mittwoch 16.September


Helfer des 1.Betreuungszuges übenahmen die Verpflegungsausgabe für die Einsatzkräfte. Ab 6Uhr wurde Frühstück ausgegeben, ab 11.30Uhr Mittagsessen. Gegen 15Uhr beendeten wir vorerst den Einsatz, für den Abend waren die ersten Flüchtlinge angemeldet.Daher wurde um 18Uhr nochmals der komplette Betreuungszug alarmiert. Nach einer Stunde rückten wir nochmals in die Halle an. Hier wurden letzte Vorbereitungen für die Registrierung getroffen. Gegen 1.30Uhr trafen dann 420 Flüchtlinge am Bahnhof Hanau-Nord ein. Per Stadtbus wurden diese zur Halle gefahren. Wir nahmen die Flüchtlinge im Eingang entgegen und brachten Sie zu Ihren Schlafmöglichkeiten. Einsatzende war gegen 6Uhr in der früh. Über den Tag waren zwei andere KatS-Züge aus dem MKK im Einsatz.

 

Donnerstag 17.September

Für den Abend war der nächste Flüchtlingszug für Hanau vorgesehen.

 

Freitag 18.September

Wir wurden um 1Uhr nochmals alarmiert. Gegen 2:30Uhr trafen nochmals 430 Flüchtlinge ein. Auch hier nahmen wir die Flüchtlinge entgegen und brachten Sie zu Ihren Schlafmöglichkeiten.Um 7Uhr wurden wir durch einen Betreuungszug aus der Wetterau abgelöst. Am gleichen Abend werden weitere Flüchtlinge in Hanau erwartet.

 

Samstag 19.September

In den frühen Morgenstunden kommt ein Zug mit Flüchtlingen im Bahnhof Hanau-Nord an. Diese sind für Einrichtungen in Hessen und Rheinland-Pfalz bestimmt.

 

Sonntag 20.September

In den frühen Morgenstunden kommt erneut ein Zug mit Flüchtlingen im Bahnhof Hanau-Nord an. Diese sind für Einrichtungen in Hessen und Rheinland-Pfalz bestimmt.

 

Montag 21.September

Die Nachtschicht von Montag auf Dienstag wird durch den 1. Betreuungszug gestellt. In der selben Nacht sollen weitere Flüchtlinge für die Notunterkunft Hanau eintreffen

 

Dienstag 22.September

Gegen 8 Uhr treffen 150 Flüchtlinge per Bus ein. Diese wurden medizinisch begutachtet und registriert.

Seit diesem Tag läuft der Betrieb in einem Zwei-Schicht-System mit den Helfern aus allen 5 KatS-Zügen. In dieser Zeit sind immer wieder Helfer aus Großauheim in der Notunterkunft bzw. im GAZ bei der Verpflegungsstelle eingesetzt

 

Samstag 10.Oktober

Der Tag des Umzugs in die Sportsfield-Kaserne nach Hanau-Wolfgang.

Samstag 17.Oktober

Offizielles Einsatzende   Ca. 800 Stunden haben die ehrenamtlichen Helfer in diesem Einsatz alleine mit Großauheimer Helfern gestellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

13. September 2015 21:56 Uhr. Alter: 2 Jahre